RP    Institut für Gesteinshüttenkunde an der RWTH Aachen  
Seminarinhalte    Seminarplan    Anmeldung    Übernachtung    Impressum     GHI     Mail


Seminarankündigung:
Feuerfeste Werkstoffe in Theorie und Praxis

 

für Mitarbeiter der
Feuerfest- und Feuerfestverbraucher Industrien,
FF-Zulieferunternehmen, Ofenbauer,
Anlagenbauer, Feuerfest-Einkäufer


08.11. - 11.11.2017 im Institut für Gesteinshüttenkunde der RWTH Aachen

 

Seminarinhalte

Das Seminar behandelt den Gesamtbereich feuerfeste Werkstoffe:
Rohstoffe, Herstellung, industrielle Anwendung.

Feuerfeste Werkstoffe und ihre Anwendung:
Prof. Dr.-Ing. A. Eschner
Feuerfeste Rohstoffe, Herstelltechnologien feuerfester Werkstoffe, Eigenschaften geformter und ungeformter feuerfester Werkstoffe, Wärmedämmstoffe, Qualitätssicherung und Prüfverfahren.
Anwendung in der Stahlindustrie, Glasindustrie, Zement- und Kalkindustrie,
Umwelt, Energie- und Chemischen Industrie, Keramikindustrie.

Ungeformte Feuerfeste Werkstoffe, Ihre Prüfung und Anwendung
Dipl.-Ing. R. Krebs
Prüfung nach EN 1402, Teil 1-8
Eigenschaften und Besonderheiten von: Feuerbetonen
Plastischen Massen und Rammmassen, Nass- und Trockenspritzmassen
Tipps für die Baustelle, Was tun nach der Zustellung?

Feuerfeste Werkstoffe in Konstruktion und Anwendung im keramischen Ofenbau
Dipl.-Ing. (FH) J. Mendheim
Ofentypen für Technische Keramik,
Grob und Feinkeramik, Kohle,
Konstruktion, Energie, Brennstoffe, Umwelt

Verschleiß feuerfester Werkstoffe an ausgewählten Beispielen:
Prof. Dr.-Ing. J. Pötschke
Thermodynamische und kinetische Berechnungen des Verschleißes Feuerfester Werkstoffe anhand praktischer Beispiele mit dem Ziel: Verschleißvorgänge zu verstehen und vorherzusagen.


Zeitplan

Mittwoch, 08.11.2017

09.00-17.00

Feuerfeste Werkstoffe und ihre Anwendungen, Teil 1 (Eschner)

Donnerstag, 09.11.2017

09.00-17.00 Feuerfeste Werkstoffe und ihre Anwendungen, Teil 2 (Eschner)
11.30-12.30 Besichtigung des Institutes für Gesteinshüttenkunde

Freitag, 10.11.2017

09.00-17.00 Ungeformte feuerfeste Werkstoffe, ihre Prüfung und Anwendung (Krebs)

Samstag, 11.11.2017

08.00-11.00 Feuerfeste Werkstoffe in Konstruktion und Anwendung im keramischen Ofenbau (Mendheim)
11.00-13.30 Verschleiß feuerfester Werkstoffe an ausgewählten Beispielen (Pötschke)


Auf Wunsch können auch aktuelle Feuerfestprobleme der Teilnehmer behandelt werden.


Die Referenten:

Prof. Dr.-Ing. Axel Eschner, Osterode am Harz
Leitung des Seminars,
(ehemals Leiter des Didier Forschungsinstitutes)
Feuerfest-Beratung

Dipl.-Ing. Rudolf Krebs, Sankt Augustin
(ehemals Leiter der Forschung Plibrico )

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mendheim, Kirchheim
(ehemals GF Georg Mendheim Industrieofenbau GmbH)

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Pötschke, Essen
(ehemals Leiter des Deutschen Institutes für Feuerfest und Keramik)

Anmeldung und Rückfragen
Institut für Gesteinshüttenkunde der RWTH Aachen,
Frau Claudia Schmitz
Mauerstraße 5
52064 Aachen
Tel.: 0241/809 83 31
Fax: 0241/809 22 26
Mail: schmitz(at)ghi.rwth-aachen.de
Internet: www.feuerfest.info

Für Anmeldungen benutzen Sie bitte dieses verlinkte Formular.
Der Anmeldeschluss ist der 13.10.2017. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Rücktritt ist bis 29.09.2017 kostenfrei möglich; danach volle Gebühr. Benennung eines Ersatzteilnehmers ist aber kostenfrei möglich.
Für Donnerstag ist ein geselliger Abend ab 19 Uhr im "Postwagen" in Aachen geplant.

Die Teilnehmergebühr beträgt 990,- Euro zzgl. MwSt. und beinhaltet umfangreiche Arbeitsunterlagen, Getränke und Mittagessen. Die Teilnahmegebühr ist im Voraus nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Das Seminar ist gemäß §6 Fort- u. Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Übernachtungsmöglichkeiten

Aquis Grana Hotel
Büchel 32
52062 Aachen
Telefon: 0241/4430
Telefax: 0241/443137
www.hotel-aquisgrana.com

Für Übernachtungen steht ein Zimmerkontingent bis zum 25.09.2017 bereit. Ihre Zimmerreservierung nehmen Sie bitte unter dem Stichwort "Feuerfest Herbst 2017" selbst vor. Der Zimmerpreis liegt bei 85,- Euro inkl. Frühstück.
Die Kosten für die Übernachtung sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Für Frühjahr 2018 ist eine Wiederholung des Seminars geplant.